Keim-Informationen

 

Es gibt 4 Möglichkeiten, Cannabissamen zum Keimen zu bringen:

  • 1. Direkt im Boden
  • 2. Zwischen ein paar feuchten Handtüchern
  • 3. In einem Glas Wasser
  • 4. Verwendung spezieller Produkte

 

1. Direkt im Boden

Cannabissamen können direkt in den Boden platziert werden. Verwenden Sie einen kleinen Topf mit luftiger Erde, die sehr wenig Nährstoffe hat, vorzugsweise besonderer Boden für Sämlinge. Der Boden muß feucht, aber nicht am durchnässt sein. Platzieren Sie die Samen etwa 5-8 mm tief und bedecken Sie sie sanft mit ein wenig Erde. Platzieren Sie den Topf, an einem warmen und feuchten Ort. Eine kleine beheizte Keimbox mit einer kleinen Schicht von nassen Perlit ist ideal. Der Keimling sollte die Bodenoberfläche in 2 und 6 Tage durchbrechen. Kümmern Sie sich um den oberen Boden, dass er nicht austrocknet, also halten sie ihn feucht.

 

2. Zwischen ein paar feuchten Handtüchern

Legen Sie ein paar Schichten Papiertücher auf einen Teller und befeuchten Sie diese mit Wasser, stellen Sie sicher, dass es richtig nass ist, aber nicht schwimmt. Jetzt legen Sie die Samen darauf und legen eine neue Schicht der feuchten Papiertuch darüber. Decken Sie alles mit einem anderen Teller ab, so dass es einen dunklen und feuchten Raum ergibt. Stellen Sie schließlich die Teller an einem warmen Ort. Achten Sie darauf, die Papierhandtücher nicht austrocken zu lassen, also prüfen Sie sie immer einmal und sprühen Sie zusätzliches Wasser auf, wenn nötig. Nach 24-72 Stunden spalten sich die Samen und eine kleine Wurzel erscheint. Sie können (5-8 mm tief) gepflanzt werden.

 

3. In einem Glas Wasser

Die Samen in ein Glas Wasser legen und an einen warmen und dunklen Ort stellen. Nach 24-72 Stunden öffnen sich die Samen und ein kleiner weißer Punkt erscheint; die erste kleine Wurzel. In dem Moment, wenn die Wurzel sichtbar wird, muss das Saatgut aus dem Wasser, um Schimmelbildung zu verhindern. Sie können (5-8 mm tief) gepflanzt werden.

 

4. Verwendung spezieller Produkte

Es gibt viele verschiedene Produkte auf dem Markt, die speziell für die Keimung von Cannabissamen gedacht sind. Sie können sie auf dem Markt mit Namen wie z.B. Jiffy, Torf-Pellets, Töpfe, Schwammtöpfe und viele andere finden. Diese Produkte funktionieren von "ganz ok" bis "sehr gut". Folgen Sie einfach den Anweisungen des Produkts Ihrer Wahl, und alles wird gut.

 

Für alle Methoden anzuwenden: Feucht, Wärme (20-25 °C) und Dunkelheit sind 3 Schlüsselfaktoren für ein erfolgreiches Keimen von Cannabissamen.

 

Zurück zur Homepage